Ngarenanyuki High School


Die Ngarenanyuki High School ist eine private, aber staatlich anerkannte Schule in der Trägerschaft der Evangelical Lutheran Church in Tansania (ELCT). Sie liegt am Ortsrand von Ngarenanyuki.
Die ELCT ist als Schulträger nicht in der Lage, diese Schule – in welcher Form auch immer – finanziell zu unterstützen. Das bedeutet, dass die Eltern der Schüler ein jährliches Schulgeld in Höhe von über 400 Euro bezahlen müssen. Damit wird der Unterricht ihrer Kinder und das tägliche Essen an der Schule finanziert.


Viele Menschen in Ngarenanyuki und Umgebung sind zu arm, um diese Summe aufbringen zu können. James Somi, der Schulleiter dieser Schule, nimmt deshalb auch Kinder mittelloser Eltern in der Schule auf, wenn sie für diese Schule geeignet erscheinen. James Somi weiß, dass Schulbildung der einzige Weg ist, um der Armut in seinem Land entkommen zu können.





Die Ngarenanyuki High School ist eine Tagesschule und ein Internat. Sie unterrichtet zurzeit etwa 500 Schülerinnen und Schüler, die die siebenjährige Grundschule erfolgreich absolviert haben. Sie können nach vier Jahren an dieser Schule eine Prüfung ablegen, die in etwa dem Realschulabschluss entspricht. Damit können sie eine Ausbildung in einem praxisorientierten Beruf beginnen. Wer noch zwei weitere Jahre an der Schule bleibt und die Abschlussprüfung besteht, erhält ein Zeugnis, das dem deutschen Abitur entspricht und das zum Studium an einer Universität des Landes berechtigt.